UNSERE PASSION

HISTORISCHE TRETBOOTE

UNSER FAHRBARES TRETBOOT-MUSEUM

 

Nein, wir haben keine Motorboote... auch wenn es so aussieht: Exklusiv in Berlin kannst Du bei uns in liebevoll restaurierten Tretbootklassikern aus den 50er - 80er Jahren fahren. Schick wie italienische Schnellboote - bewundernde Blicke sind Dir sicher! 

 

Dank Ihrer schnittigen Form, ihres speziellen Wasserrades und der einzigartigen Kraftübertragung per Kettenantrieb eignen sich die Pedalos hervorragend als Tourenboote auch für längere Ausflüge. Übrigens: Kinder sitzen in unseren Tretbooten dank des geschlossenen Bootsrumpfes  besonders sicher. Mit dem Steuerrad in der Hand werden Groß und Klein zum Kapitän!

 

KLEINES TRETBOOT-ABC

 

 

Unsere historischen Tretboote haben wir in ganz Deutschland zusammengekauft oder besser gesagt - wir haben sie gerettet; waren doch einige dieser schönen Stücke nur noch ein Schatten ihrer selbst. Urspünglich stammen sie allesamt aus Bayern: BARRO heißt die Werft, die seit 1955 und bis heute Aluminium-Boote baut.

Im Gegensatz zu den heute weit verbreiteten Plastik-Tretbooten, erfolgt der Heckantrieb mittels Kraftübertragung von der Tretwelle über eine Kette zum speziellen aus Lamellen geformten wabenförmigen Wasserrad.

 

Unser ältestes Schiffchen wurde bereits 1961 geboren, dank liebevoller Restaurierung bis heute in Bestform.

 

 

 

DIE MÖWE

 

 

Dieses 2er-Tretboot wurde ab 1955 gebaut, ist 4,20 m lang, 1,20 m breit und wiegt ca. 100 kg.

Die 2 Fahrersitze sind verstellbar, die kleine Bank ist ausschließlich für Kinder geeignet.

Unsere Bluna und die schöne Rosi haben eine Scheibe, die hellblaue Möwe hat keine Scheibe.

Unsere Flotte: 3 Möwen

 
 

DER DELPHIN

 

Dieses 2er-Tretboot wurde ab den frühen 60er-Jahren gebaut, ist 4,60 m lang, 1,45 m breit und wiegt ca. 150 kg.

Die 2 Fahrersitze sind verstellbar, die kleine Bank ist eher für Kinder geeignet.

Es sind die einzigen Boote der Barro-Werft, die kein Alminium- sondern ein Poly-Deck haben.

Dieses Boot gibt es auch als 4-Sitzer, den Pinguin. Er ist ca. 20 kg schwerer und 4,85 m lang.

Unsere Flotte: 1 Pinguin

 

DER PROTOTYP

 

Das kleinste unserer Tretboote, die schöne Elektra, ist eine wahre Rarität: Barro baute 1972 den Prototypen für ein neues Tretboot, den Hecht. Der Hecht wuchs und wurde ein Dreier-Tretboot. Die kleine Elektra aber ging  nie in die Produktion.

Wir haben sie ohne Tretmechanik gekauft, sie war mit einem Elektromotor versehen. So haben wir sie Elektra getauft. Aber wir stehen auf Muskelkraft und haben ihr eine passende Tretbootmechanik verpasst – läuft!

Sie hat übrigens keine Rückbank, wirklich nur 2 Sitze, natürlich verstellbar. Sie ist nur 3,90 kurz und ein echtes Fliegengewicht.

Unsere Flotte: 1 Elektra

 

DER HECHT

 

Ein zierliches 3er-Tretboot - wurde ab den frühen 70er-Jahren gebaut, ist nur 4,00 m lang, 1,40 m breit und wiegt ca. 180 kg.

Die 2 Fahrersitze sind verstellbar, die Rückbank ist geeignet für 1 Erwachsenen oder 2 kleine Kinder. Großen Menschen empfehlen wir eher unseren 4-Sitzer, den Hai, der bietet wesentlich mehr Platz!

Dieses Boot gibt es mit und ohne Scheibe, unsere haben Scheiben.

Übrigens: In einem 3er- oder 4er-Tretboot treten immer nur 2 Personen. Auf der Rückbank kannst Du es Dir gemütlich machen.

Unsere Flotte: 2 Hechte

 

DER HAI

 

Unsere Limousine bietet Platz für bis zu 4 Erwachsene. Der Hai wurde wurde ab den frühen 70er-Jahren gebaut, ist 4,60 m lang, 1,40 m breit und wiegt knapp 200 kg.

Die 2 Fahrersitze sind verstellbar, die Rückbank ist geeignet für 2 Erwachsene oder natürlich auch für Kinder.

Übrigens: In einem 3er- oder 4er-Tretboot treten immer nur 2 Personen. Auf der Rückbank kannst Du es Dir gemütlich machen.

Unsere Flotte: 3 Haie